Bernhausen - Jakobuskirche

Informationen / Links zu

Bernhausen - Jakobuskirche

"Die evangelische Jakobuskirche Bernhausen ist das Wahrzeichen Bernhausens: Die ursprünglich dem Heiligen Gallus geweihte Kirche ist bereits seit 1275 bezeugt. Die heutige Pfarrkirche ist eine Westturmanlage mit frühgotischem Turm sowie achteckigem Aufbau von 1680. Das Schiff von 1475 wurde mehrfach verändert und 1956 erweitert."
Quelle: Wikipedia

Informationen auf www.kirchbau.de

Sonst ist über die Jakobuskirche im Internet nichts zu finden.

Die Kirchgemeinde aber hatte im Jahr 2000 einen sehr informativen Kirchenführer herausgegeben, der heute leider vergriffen ist - aus ihm wird hier auszugsweise zitiert. Text & Konzeption: Dekan i. R. Hansgeorg Kraft. Dankenswerterweise hat Pfarrer Ulrich Scheffbuch (Anfang 2014) zugestimmt, dass der Scan der Erläuterungen zur Jakobuskirche kpl. zum Download angeboten wird.

Informationen (Wikipedia) zu Jakobus

Zeichnung von Eduard Mörike

Zeichnung von Eduard Mörike

Inhalt

1 · Außen

1.2 · Grundriss

Grundriss "alte und neue Kirche" (korrigiert Anfang 2014)

Grundriss "alte und neue Kirche" (korrigiert Anfang 2014)

2.1 · Innen Überblick

2.2 · Die Orgel

Informationen zur Orgel

Hersteller-Firma: Weigle (Echterdingen, 1958)
Sanierungsfirma: Mauch, Leonberg, 2007)

Orgel-Disposition

Hauptwerk

Positiv

Pedal

Principal 8 zur Hälfte neu im Prospekt
Octave 4
Hohlflöte 4
Rohrflöte 8
Quinte 2 2/3
Bourdon 16
Mixtur IV VA 2
Cornett IV 4 neu
Trompete 8 neu

Suavial 8 neu
Bourdon 8
Principal 4
Blockflöte 4
Doublette 2
Nasard 2 2/3
Terz 1 3/5
Scharff 3f.

Subbass 16
Flötbass 8
Choralbass 4
Posaune 16 neu
Bombarde 8

Koppeln I/P II/P II/I

2.3 · Taufstein

2.4 · Chor

2.5 · Chorfenster

1960 wurden drei farbige Chorfenster aus der Werkstatt von Valentin Saile, Stuttgart, eingefügt, die Adolf Valentin Saile gestaltet hat. An diese Zeit der Entstehung der Fenster erinnert die Jahreslosung 1959, in einem Feld des linken Chorfensters: "Glaubet ihr nicht, so bleibet ihr nicht" (Jesaja 7,9). Die drei Chorfenster zeigen das dreifache Wirken Gottes: in der Gemeinde des Alten Bundes, in Jesus Christus und dann in der Gemeinde des Neuen Bundes.

Linkes Fenster - Altes Testament

Mittleres Fenster - Ostern und Himmelfahrt

Rechtes Fenster - Die Kirche Jesu Christi

2.6 · Kanzel

Mitte des 16. Jahrhunderts im Stil der Renaissance

3 · Bildtafeln von Dr. Eberhard Frank (1959)

Dr. Eberhard Frank aus Mühlacker gestaltete 1959 für das neue Schiff einen Zyklus von 6 Ölgemälden zum Gleichnis in Matthäus 25, 31 - 46.
Auf den ersten fünf Tafeln sind die von Jesus erwähnten sechs Nöte dargestellt, wobei die beiden Nöte des Hungers und des Durstes auf der zweiten Tafel zusammengefasst sind. Damit ist die letzte der 6 Tafeln frei, auf der der Künstler - zu den bisher dargestellten 6 äußeren Nöten - nun die innere Not der Verzweiflung hinzufügt.

01 Ich bin ein Fremder gewesen . . .
02 Ich bin hungrig und durstig gewesen . . .
03 Ich bin gefangen gewesen . . .
04 Ich bin nackt gewesen . . .
05 Ich bin krank gewesen . . .
06 Ich bin verzweifelt gewesen . . .

 

Diashow starten

4 · Glasbilder im Eingang unterm Turm

    • "Die Geburt Jesu" (Lukas 2,1 - 20)

    • "Jesus der Kinderfreund" (Matthäus 19,13 -15)

zum Seitenanfang

Impressum

Jakobuskirche fotografiert am 23.04.2013
Ergänzt Januar 2014: Kirchenführer, Grundriss korrigiert, Orgelinformationen
(c) 2014 Foto-Kunst Andreas Keller - Ehrenhalde 14, 70192 Stuttgart
Auf Kirchen-Online veröffentlicht am 17.07.2013 21.01.2014

Übertragen in neues Webdesign im Februar 2024, inkl. update aller Links

Zum Hauptmenü · Kirchen und Kapellen...

********