Denkendorf - Stiftskirche St. Pelagius

Informationen / Links zu

Denkendorf - Stiftskirche St. Pelagius

"Die Klosteranlage liegt auf einer Anhöhe und bildet mit den Klostergebäuden eine Einheit. Um 1200 musste die Pfarrkirche, bisher von Dorfgemeinde und Chorherren genutzt, einer spätromanischen Basilika weichen. Der Westturm stammt noch von der älteren Pelagiuskirche (um 1050), von der das Patronzinium des hl. Pelagius auf die neue Kirche des Chorherrenstifts übergegangen ist. Das Langhaus wurde um 1200 begonnen, als Baumaterial wurde Stubensandstein gewählt. Die flachgedeckte Basilika, die durch eine Vorhalle betreten wird und in einen rechteckigen Altarchor (erbaut zwischen 1225 und 1240) mündet, wird durch massive romanische Rechteckpfeiler gestützt. Die niedrigen Seitenschiffe haben im 15. Jahrhundert Veränderungen erfahren: das südliche wurde durch Maßwerkfenster und Rippengewölbe dem gotischen Kreuzgang angeglichen, im nördlichen sind die Fenster ebenfalls gotisch verändert worden. Besonders erwähnenswert ist die Denkendorfer Krypta, die vor allem durch die Nachbildung des leeren Grabes Christi, aber auch durch die Gestaltung als Saalraum, durch ein Tonnengewölbe überspannt, auffällt. Spätere bauliche Veränderungen betrafen das Dach (gotisches Steildach nach 1377), die Vorhalle (gotisches Portal 1468, Baldachin 1478), Krypta (Fresken 1515), Kanzel (1518) und Turm (um 1633/34)."
Quelle: Wikipedia (dort auch umfasssend weitere Informationen).

Auf der Website der Gemeinde findet man einen höchst instruktiven "virtuellen Rundgang", sowie Hinweise und Bilder.

Inhalt

Die evangelische Klosterkirchenemeinde Denkendorf hat 2012 die 6., durchgesehene und verbesserte Auflage herausgegeben von:
Heinrich Werner, Kloster Denkendorf - Ein Gang durch seine Bauten und seine Geschichte. 96 S., reich bebildert - sehr empfehlenswert.

Informationen auf www.kirchbau.de und bei leoBW

siehe auch: Katalog der Wandmalereien in den Kirchen und Kapellen Baden-Württemberg"s

Informationen (Wikipedia) zu Pelagius

1.1 · Außen

1.2 · Johann Albrecht Bengel

.

.

In dieser Klosterkirche
hat der treue Zeuge
Jesu Christi
Johann Albrecht
Bengel
Kloster-Präzeptor
und Prediger
von 1713 1741
das lautere Evangelium
verkündigt.

=> Wikipedia zu Bengel

1.3 · Vorhalle

2.1 · Innen - Übersicht / Taufstein & Altar

2.2 · Altarbild von 1515

Klick ins Bild startet Diashow (3 Bilder - kein automatischer Bildwechsel)

 

Diashow starten

3.1 · Triumphbogen mit Crucifix

3.2 · Fenster im Chor

3.3 · Gotischer Christus (Westwand)

4 · Die Orgel

5 · Die Kanzel (1518)

 

Christus inmitten der Kirchenväter und Apostel: Diashow starten (11 Bilder)

6.1 · Südliches Seitenschiff

Südliches Seitenschiff - Schlusssteine

6.2 · Türen

6.3 · Chorgestühl links

6.4 · Chorgestühl rechts

7 · Krypta

zum Seitenanfang

Impressum

Stiftskirche St. Pelagius fotografiert am 14.07.2007 + 16.04.2013
(c) 2013 Foto-Kunst Andreas Keller - Ehrenhalde 14, 70192 Stuttgart
Auf Kirchen-Online veröffentlicht am 21.07.2013

Übertragen in neues Webdesign im Februar 2024, inkl. update aller Links

Zum Hauptmenü · Kirchen und Kapellen...

********