Lucius

==> Wikipedia

==> Heiligenlexikon

Attribute: Zepter und Krone, Bär und Ochse

Simona Pozzoli erläutert an Hand der Darstellung in der Caoppella dei Morti in Semione:
Lucius ist Schutzpatron der Käser und Käserhersteller und in der Tat sind seine heiligen Symbole das Messer und ein Laib Käse. Er wurde in Carfagna Tal (Grenze Como-Lugano) geboren und deswegen ist sein Kult im Gebiet Como und Tessin weit verbreitet.
In alten Bücher wird er auch „Uguccione, oder „Luguzzone“ genannt und die Überschrift kann als „Luguizon“/Luguison“ gelesen wird.

Cumpadials - St. Josef

Lucius

Degen - Assumziun da Maria

Lucius

Disla - Sogn Lezi

Altarbild - Detail Hl. Luzius (bekrönt) mit einem Priester, darüber Muttergottes mit Jesus | Iso Tuor 2011

Frankfurt - Dom (Siat - Sogn Flurin)

Hl. Luzius

Laus - St. Laurentius und Sebastian

Lucius und Florinus (Altarbild)

Obersaxen-Platenga - Heilige-Drei-Könige

Hl. Lucius (?)

Segnas - Sogn Bistgaun e Sogn Roc

Rechter Seitenaltar - Altarbild Muttergottes zwischen Hl. Luzius und Hl. Florinus

Semione - Cappella dei Morti

Hl. Lugunon (siehe Erläuterungen oben)

Siat/Seth - Sogn Flurin

Hl. Lucius

Siat/Seth - Sogn Flurin

Hl. Lucius

Siat/Seth - Sogn Glieci

Hl. Lucius

Siat/Seth - Sogn Glieci

Hl. Lucius mit Mitra und Stab begleitet von Hll. Emerita & Barbara

Soliva - St. Petrus ad Vincula

St. Lucius (?) Links des Altars

Surrein - Sogn Placi

St. Lucius mit einem Kirchenmodell

Trun-Acladira - Nossadunna dalla Glisch

Hl. Lucius

Waltensburg/Vuorz - Evang. Kirche

Nordwand oben - Vier Heilige Lucius, Florinus, Jakob d. Ä., ein Apostel

Zignau - S. Giachen e S. Cristoffel

Hl. Luzius